Mein Liblar

 

Herzlich Willkommen beim Stadtteilmanagement MEIN LIBLAR!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wir sind aktuell zu den gewohnten Sprechzeiten dienstags von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr und donnnerstags von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr für Sie in unserem Stadtteilbüro vor Ort da.

Außerhalb der Sprechzeiten vor Ort erreichen Sie uns werktags telefonisch unter der 02235 9829189, per Email unter info@mein-liblar.de oder über das Kontaktformular.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Projekteam des Stadtteilmanagements Mein Liblar

Sarah Ziegler & Nadine Voß

****
Broschüre zum Masterplan Liblar
Im Rahmen des Tag der Städtebauförderung am 14. Mai 2022 wurde eine Informationsbroschüre erstellt, die einen Überblick über den Masterplan und die wesentlichen Maßnahmen gibt. Bei Interesse dürfen Sie sich gerne kostenlos ein Exemplar im Stadtteilbüro (zu den Öffnungszeiten) abholen oder hier downloaden.

Hier erfahren Sie mehr über den Tag der Städtebauförderung in Liblar!

****
Baumaßnahme Carl-Schurz-Straße:
Aktuelle Informationen rund um die Baumaßnahme finden Sie hier.

Hier finden Sie den aktuellen Newsletter
mit umfassenden Informationen zur Baumaßnahme.
Sie wollen den Newsletter zukünftig per Mail erhalten? Melden Sie sich dafür gerne über das Kontaktformular oder per Mail unter info@mein-liblar.de an.
****


Was ist eigentlich das Stadtteilmanagement?

Das Stadtteilmanagement ist mit den Aufgaben betraut, integrierte und bewohnerorientierte Stadtteilentwicklungen zu organisieren, zu betreuen und zu begleiten.


Wir als Stadtteilmanagement...

  • sind Ansprechpartner für die Bürger*innen und helfen bei Problemen,
  • sind Ansprechpartner für die Maßnahmen im Rahmen des Masterplans Liblar und informieren über die Aktivitäten und laufenden Planungen, 
  • beraten interessierte Bürger*innen zu den Fördermöglichkeiten Hof- und Fassadenprogramm und Verfügungsfonds als Maßnahmen des Masterplans,
  • greifen Ideen auf und unterstützen Bürger*innen in der Projektumsetzung,
  • aktivieren, vernetzen und beraten lokale Akteure zur Stärkung der Wirtschaft,
  • sind das Sprachrohr Bindeglied zwischen den verschiedenen Akteuren, Institutionen (z. B. Schulen, Kindergärten), Vereine, Firmen und der Stadtverwaltung.


Die dafür notwendigen Strukturen sollen, falls nicht vorhanden, durch das Management aufgebaut und in der Zeit des Förderprogramms durch die Stadtteilmanager betreut werden. Da die Förderprogramme neben den städtebaulichen Maßnahmen auch die Handlungsfähigkeit der lokalen Akteure stärkt, ist es wichtig, auf langfristige Sicht selbsttragende Strukturen zu schaffen.

(Luftbild Quelle: Stadt Erftstadt)